Eine bunte Raupe basteln

Eine Raupe basteln

Aus mehreren Pompons und etwas Filz kannst du eine Raupe basteln. Du brauchst dafür Geduld. Dafür wird sich das Ergebnis aber sicher lohnen: eine unglaublich süße Raupe!

Du benötigst dafür:

  • Wolle in mehreren Farben
  • dünne Pappe, Klebstoff
  • Bleistift, Zirkel und Schere
  • etwas Filz in schwarz, weiß, orange

Bastelanleitung für eine Raupe aus Ponpons

Basteln mit Wolle

  • Stelle 5 Pompons her:
  • Der Außenkreis hat einen Radius von 2 cm. Der Innenkreis hat einen Radius von 1 cm.
  • Bevor du einen Pompon mit einem Wollfaden zusammen bindest, lege einen weiteren Faden um die Mitte des Fadens.
 

Pompons basteln

  • So hast du an 2 Seiten Fäden und kannst mehrere Pompons aneinander binden.
 

Bastelanleitung für Wolltiere

  • Knote alle Pompons aneinander.
  • Schneide dann die überstehenden Fäden ab.
 

Basteln mit Filz und Wolle

  • Schneide aus dem Filz Augen und Nase.
 

eine Raupe basteln

  • Klebe Augen und Nase am Kopf an.
  • Fertig ist die Raupe!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!

Es gibt vorgefertigte Schablonen aus Plastik, extra um Ponpons herzustellen. Mit ihnen geht das Wickeln leichter und schneller (du brauchst die Wollfäden durch kein Loch fädeln) und sie sind jederzeit wiederverwendbar. Entscheide, ob sich solch eine Anschaffung für dich lohnen wird. Hierzu Empfehlungen bei Amazon: Pompom Maker
Für Augen und Nase kannst du ein 1 Cent Stück als Schablone nehmen. Die schwarzen Pupillen sind am besten mit einem Papierlocher auszustanzen.
Weitere Tiere, die du aus Pompons basteln kannst: Wie wär´s mit einer kleinen Wollmaus? Sie ist voll süß und geht natürlich viel schneller als die Raupe. Ein Fisch oder ein Marienkäfer aus Wolle sind auch nicht schwer. Richtig cool kommt der schwarze Rabe, vorausgestzt, dass du die Beine flechten kannst. Wie alle bisher genannten Tiere entstehen der Igel und der Frosch auch aus einem einzigen Pompon und sind daher einfach. Tiere aus 2 Pompons werden zwar nicht schwieriger, aber es dauert natürlich länger, sie zu basteln: ein süßes Küken, ein kleiner Pinguin, eine watschelnde Ente, eine wache Eule oder ein niedlicher Hase. Dann kommen noch die Vierbeinder: ein Schaf, ein Hund, eine Katze oder ein Pandabär.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 68

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere Bastelideen für Basteln mit Wolle

16 Kommentare zu „Eine bunte Raupe basteln“

  1. Hallo!

    Hallo!

    Wirklich süß die ganzen Wolltierchen. Habe schon den Pinguin gebastelt und werde nun die Raupe machen. Da das aber ein Geschenk für meine kleine Nichte sein soll, werde ich die Augen und die Nase lieber annähen, damit sie sie nicht abreißt und verschluckt.

    Danke für die Anleitung und Inspiration

    Lieben Grüß

  2. Hallo,
    vielleicht kann man

    Hallo,

    vielleicht kann man die Anleitung mit den beiden Fäden mit zwei unterschiedlichen Farben noch einmal ablichten.

  3. Hallo,
    ich habe soeben die

    Hallo,

    ich habe soeben die Raupe fertiggestellt und ca 1,25 Stunden benötigt. Mit etwas Übung dürfte es sogar noch schneller gehen. Das Ergebnis ist einfach unglaublich süß und wird dem Pinguin aus Eurer Anleitung auf meinem Nachtschränkchen Gesellschaft leisten. So langsam beginne ich zu ahnen, dass Basteln mit Pompons zur Sucht werden kann. Außerdem habe ich vor, diese kleinen Raupen in größeren Mengen für einen guten Zweck zu basteln.
    Ich mag Eure Seite!!!

    1. Geht mir ähnlich. Zu

      Geht mir ähnlich. Zu Weihnachten hab ich drei Mäuse für meine Eltern und meine Schwester, einen Pinguin und Schneemann für meine beiden Omas und Opas und einen Schneemann für andere Bekannte gemacht. Und die Raupe, die folgt, ist dann das erste Tierchen für mich!

      Gruß, Pascal!

  4. Hallo,
    leider verstehe ich

    Hallo,
    leider verstehe ich diese Anleitung nicht: Bevor du einen Ponpon mit einem Wollfaden zusammen bindest, lege einen weiteren Faden um die Mitte des Fadens.
    Wie binde ich die Fäden um den Ponpon, damit ich nachher die übrigen Ponpon zusammenbinden kann. Danke für die „Hilfe“.
    MfG Sigrid

    1. Leg die Fäden über Kreuz, du
      Leg die Fäden über Kreuz, du hängst also praktisch den einen Faden über den anderen. Wenn du dann den Pompon verknotest, hängen auf der einen Seite zwei Fäden heraus, die beiden weiteren Fadenenden verknotest du auf der gegenüberliegenden Seite. So hast du an zwei Seiten lange Fäden, damit du die Pompons an beiden Seiten mit anderen Pompons verbinden kannst.

  5. Supersüß. Habe schon den
    Supersüß. Habe schon den Pinguin und den Marienkäfer gebastelt und es sieht richtig toll aus. So kann man sich selbst und anderen eine große Freude machen. Heute werde ich die Raupe basteln. Bin schon ganz happy, weil ich weiß, dass es wieder einfach zu basteln und hinterher schön anzusehen ist. Danke für eure Tips.

  6. Hallo,
    ich bin 13. An

    Hallo,
    ich bin 13. An Weihnachten ist das erste Mal ein kleinerer Geselle dabei (1 Jahr alt).
    Ich bastle immer meine Geschenke selbst. Ich hoffe, dass dem Kleinen die süße Raupe gefällt. Inzwischen kenne ich mich mit Pompons aus 😀

Schreibe einen Kommentar zu mike Kommentieren abbrechen

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top