Basteln und Gestalten
Basteln mit Wolle

Eine Wollpuppe basteln

Wollpuppe

So leicht kannst du dir eine Wollpuppe basteln. Es ist eine ganz alte Bastelanleitung, über die sich vielleicht schon unsere Urgroßmütter freuten. Die Puppen sind heute aber noch genauso süß und schön wie damals, viel Freude beim Basteln!

 

Du benötigst dafür:

  • Wolle, Schere
  • dünnes Schleifenband
  • Pappe oder ähnliches, Lineal
 

Bastelanleitung für eine Wollpuppe

Basteln mit Wolle

  • Für die Arme wickle die Wolle 20 mal um deine gespreizten Finger.
 

Spielzeug aus Wolle

  • Knote jeweils einen Faden um die Schlaufenenden.
 

Puppe basteln

  • Schneide beide Schlaufen auf.
 

Bastelanleitung mit Vorlage

  • Du kannst die abstehenden Fäden noch etwas begradigen.
 

Puppe aus Wolle

  • Wickle die Wolle 30 mal um eine etwa 20 cm lange Platte, Karte oder Pappe. (Die Wolle für den Körper sollte etwa doppelt so lang sein wie für die Arme.)
 

Spielzeug selber machen

  • Knote einen Faden um ein Schlaufenende für Kopf und Haare.
 

Spielzeug basteln

  • Schneide das andere Schlaufenende auf.
 

Puppen basteln

  • Teile die Wollfäden genau in der Mitte und lege die Arme dazwischen.
  • Binde einen langen Faden um die Taille (möglichst eng), sodass die Fädenenden mit in den Rock übergehen.
 

Wollpuppe

  • Binde einen Faden so um den Kopf, dass ein kleiner "Dutt" als Haarfrisur entsteht.
 

Basteln mit Wolle

  • Zupfe bei Bedarf die Wollfäden im Gesicht leicht heraus, damit der Kopf runder wirkt.
 

Spielzeug selbst machen

  • Binde zum Schluss von hinten eine Schleife um die Taille. Fertig!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Wenn du willst, kannst du der Wollpuppe noch Augen und einen Mund ankleben. Für die Augen eignet sich Filz. Mithilfe eines Papierlochers kannst du kleine Kreise ausstanzen. Als Mund einfach einen kurzen roten Wollfaden aufkleben.
Du kannst sowohl bei der weiblichen als auch bei der männlichen Wollpuppe für die Wolle der Arme eine andere Farbe wählen, z.B. Weiß. Dann wirkt es so, als hätten sie weiße Blusen oder Hemden an. Das sieht dann mehr nach einer Tracht aus.
Wenn du die Puppen lieber etwas "fülliger" haben willst, kannst du für den Körper doppelt soviel Wollfäden als für die Arme nehmen (also statt 30 mal 40 mal wickeln). Auch falls die Wolle sehr dünn sein sollte, würde ich mehr Wollfäden verwenden.

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 4.5 (8 Bewertungen)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.