Basteln und Gestalten
Geschenke

Ein Hemd aus Geld falten

Geld falten

So einfach kannst du ein Hemd aus Geld falten. Es sieht richtig schick aus, wie neu gekauft ;)
Das ideale Geschenk für Kleidung, die man aber doch lieber die Person selbst aussuchen lassen möchte.
Das Geldhemd lässt sich übrigens optimal mit anderen "Kleidungsstücken" kombinieren, z.B. mit einer langen Hose oder auch einer kurzen Hose oder einer Krawatte. Viel Vergnügen bei der Auswahl!

 

Du benötigst dafür:

  • nur den Geldschein deiner Wahl
 

Bastelanleitung für ein Hemd aus Geld

Hemd falten

  • Lege den Geldschein senkrecht vor dich.
 

Geldgeschenke

  • Schlage den Geldschein oben um (ca. 2 cm).
 

Geldgeschenke falten

  • Falte jetzt den rechten Rand zum linken, sodass in der Mitte eine Faltlinie entsteht.
 

Geldscheine falten

  • Öffne den Schein wieder und falte den rechten Rand zur Mittellinie.
 

Geldgeschenk basteln

  • Falte dann auch den linken Rand zur Mittellinie. Ziehe die beiden Faltkanten kräftig mit dem Finger nach.
 

ein Hemd als Geldgeschenk basteln

  • Falte oben die beiden inneren Ecken wie auf dem Bild nach außen.
 

witzige Geldgeschenke falten

  • Knicke unten einen schmalen Rand nach hinten um (ca. 0,5 cm).
 

Geldgeschenk

  • Falte dann die unteren Ecken wie auf dem Bild nach innen.
 

Geld falten

  • So soll es dann aussehen.
 

Geldscheine falten

  • Falte zum Schluss den oberen Rand nach unten, so dass die "Kragenspitzen" über den Rand schauen.
 

Hemd basteln

  • Fertig ist das Hemd aus Geld!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Damit das Hemd schön glatt liegt, also wie frisch gebügelt aussieht, kannst du es eine Weile unter schweren Büchern pressen.
Wer gern mehrere Kleidungsstücke basteln, aber nicht so viel Geld verschenken will, kann sich farbiges Papier (oder auch gemustertes Geschenkpapier) in Geldscheingrößen zurecht schneiden und genauso nach den Anleitungen vorgehen. Beides dann einfach miteinander kombinieren.
Sehr gut machen sich die Keidungsstücke aus Geldscheinen in einem kleinen ungerahmten Bilderrahmen (vielleicht auch in einem gerahmten?). Das hat auch den Vorteil, dass die Teile schön glatt gepresst werden. Als Hintergrund habe ich etwas schickeres Geschenkpapier genommen.

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 4.5 (1611 Bewertungen)

Kommentare

Appelschnute

Tolle Idee! Habe es so überhaupt nicht mit dem Basteln, aber super Anleitung, vor allem wenn ein 'kleiner' Schein was hermachen soll. Vielen Dank!

Sally

Super Anleitung! Ich bin im Basteln überhaupt nicht gut und habe schon auf anderen Seiten probiert, ein Hemd zu falten. Eure Anleitung ist super gut und ganz toll verständlich! Herzlichen Dank!

Emmi

Ging unfassbar schnell und einfach. Diese Nörgler stellen sich wohl reichlich dämlich an. Das würde ich dann besser nicht kundtun. Noch einfacher und deutlicher kann die Beschreibung wohl nicht sein. Mir sind auch Anleitungen ohne Bebilderung bekannt. Was machen so Leuchten denn dann???????

Besucher

Vielen Dank für die tolle Anleitung.
Ich habe es auf Anhieb hinbekommen, obwohl ich nicht der beste Bastler vorm Herrn bin.

Leider lässt sich, wie sooft, immer wieder feststellen, dass es zuviele Miesepeter gibt, die mit ihren gemeinen und völlig unnötigen Bemerkungen und Kommentaren solche Seiten niedermachen. Pfui.

Elke

Super Anleitung, hat auf Anhieb funktioniert und rettet mich zu einem netten schnellen Geburtstagsgeschenk!

Sandi

Ich finde es eine super Anleitung. Habe es mir 5 € Scheinen gemacht und alles top geworden. Danke für die Anleitung.

Linda

keine schöne beschreibung... gefällt mir überhaupt nicht und funktioniert nicht so wie es da steht....das ist kein zweiter versuch werd...

timmi

Selbst für Leute mit ausgeprägter Bastellegasthenie wie ich es bin geht das 1a. Die Nörgler weiter unten haben wohl sehr große Finger oder nehmen nur 5 € Scheine....

Seiten