Basteln und Gestalten
Basteln mit Papier

Ein Portemonnaie basteln

Portemonnaie basteln

Du kannst aus Papier ein richtiges Portemonnaie basteln. Es hat sogar 2 Fächer, eins für Scheine und eins für Kleingeld, egal ob für echtes Geld oder Spielgeld.
Diese Geldbörse aus Papier eignet sich natürlich auch bestens für ein Geldgeschenk.

 

Du benötigst dafür:

  • 1 rechteckiges Blatt Papier (16 x 12 cm - die Seiten sollten im Verhältnis 4 zu 3 stehen)
 

Bastelanleitung für ein Portemonnaie

Portemonnaie basteln

  • Lege das Blatt Papier vor dich.
 

Portemonnaie basteln

  • Falte den linken Rand zum rechten.
  • Ziehe die Faltkante kräftig nach.
  • Öffne das Papier wieder, falte den unteren Rand zum oberen und öffne das Papier wieder.
 

Bastelanleitung

  • Falte die linke untere Ecke so um, dass etwa 2 cm Abstand zur waagerechten Mittellinie liegen.
 

Bastelanleitung für eine Geldbörse

  • Falte die anderen Ecken ebenfalls um und drehe das Papier um eine viertel Umdrehung.
 

Anleitung für eine Geldbörse

  • Jetzt falte den unteren Rand hoch, sodass eine neue Faltlinie an der Stelle entsteht, an der die unteren Ecken eingenickt wurden.
 

einen Papierflieger falten

  • Falte den Rand, der über die waagerechte Mittellinie steht, nach unten.
 

Flieger

  • Klappe diesen Rand dann nach innen ein.
 

Papier-Flieger falten

  • Falte den oberen Rand nach unten, sodass eine neue Faltlinie an der Stelle entsteht, an der die oberen Ecken eingenickt wurden.
 

Papier-Flieger basteln

  •  Wende die Faltarbeit, sodass die Rückseite jetzt oben liegt.
 

Flugzeug basteln

  • Falte den linken Rand zur senkrechten Mittellinie.
 

Bastelanleitung

  • Falte dann auch den rechten Rand zur Mitte.
 

Bastelanleitung für einen Flieger

  • Nun falte die obere Hälfte über die untere.
 

Bastelanleitung für einen Flieger

  • Schon ist das Portemonnaie fertig.

 

 

Bastelanleitung für einen Flieger

  • Das Portemonnaie hat sogar 2 Fächer.
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Wem die Geldbörse so zu klein ist, kann sie natürlich auch größer machen, z.B. aus einem 24 x 18 cm großen Rechteck.
Je dünner das Papier, desto leichter lässt es sich falten, desto weniger stabil ist das Portemmonnaie dann aber auch.
Du kannst auch edleres Papier verwenden, z.B. Seidenpapier. Es lässt sich nur nicht ganz so gut falten, funktioniert aber auch.
Um den Geldbeutel auch verschließen zu können, eignet sich Knetkleber. Damit kannst du ihn immer wieder öffnen und schließen.

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 3.9 (320 Bewertungen)

Kommentare

Manuela

Kann es sein,dass der letzte Schritt vergessen wurde...Man muss zuletzt das Objekt noch einmal umdrehen...Um den fertigen Geldbeutel zu erhalten

Eunice

Es war voll einfach, wenn man es richtig macht. Haha ich kann's

Jan

Nicht dein Ernst! Das ist MEGA leicht!!!

Besucher

Super! Meine Tochter hat ihren gebastelten heute im Kindergarten vergessen - dieser ist laut ihr genau der gleiche. Puh, das Wochenende ist gerettet ;-)

Besucher

Die angegebenen Maße sind falsch, ein DIN A4 Blatt reicht gerade mal für eine kleine handliche Brieftasche! Sonst echt super und mega einfach :D

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.