Basteln und Gestalten
Geschenke

Freundschaftsbänder leicht gemacht

Freundschaftsarmbänder einfach

Jeder kennt sie! Bunt sind sie und verbreiten gute Laune - die Freundschaftsarmbänder! Längst sind sie nicht nur ein Geschenk für die beste Freundin oder den Freund. Auch die Großen haben entdeckt, wie schmuck die Bändchen ausschauen.
In dieser Anleitung zeige ich dir in kleinen Schritten eine ganz einfache Technik. Damit kannst du kunterbunte Freundschaftsbänder im Streifenmuster knüpfen. Du brauchst dafür nur einen einzigen Knoten: Den Rechts-Rechts-Knoten. Außerdem lernst du den "Trick mit dem Kamm" kennen. Dieser erleichtert dir das Knüpfen der ersten Reihen und du behältst den Überblick in dem sonst ständigen Knotengewirr.
Du kannst dir die Knotentechnik des Rechts-Rechts-Knotens auch in Großformat hier Rechts-Rechts- & Links-Links-Knoten anschauen.
Ok - dann kann's los gehen ...

Du benötigst dafür:

  • 6 Fäden Baumwollgarn (mittelstark, für Nadelstärke 3 - 4 geeignet), Länge pro Faden = 110 cm, in den Farben: hellblau, weiß, rot, dunkelblau, hellgelb, orange oder den Farben deiner Wahl
  • 1 kleinen Kamm
  • 1 Klemmbrett oder du befestigst den Kamm mit Klebeband auf einer festen Unterlage
 

Bastelanleitung für Freundschaftsarmbänder im Streifen-Look

Vorbereitung Freudschaftsbänder

  • Zuerst schneide dir 6 Fäden zu. Jeder Faden soll 110 cm lang sein. Das reicht locker für Armbänder in der Länge von etwa 15 cm geknüpften Reihen.
  • Lege den ersten Faden zwischen die feinen Zinken des Kamms. Lasse nach hinten 20 cm überstehen.
 

Freundschaftsband knoten

  • Ziehe die anderen Fäden durch die nebenstehenden Zinen des Kamms. Lasse wieder pro Faden nach hinten 20 cm überstehen.
  • Aus dem 20 cm langen Überstand flechtest du später ein Bändchen für den Verschluss. Die vorderen langen Fäden sind deine Knüpffäden plus etwa 20 cm eingerechnet für das zweite Verschlussbändchen.
 

Knüpfen

  • Wickel die nach hinten überstehenden Fäden links um die groben Zinken des Kamms. Nun sind die Fäden gut fixiert. Klemme den Kamm auf das Klemmbrett. Das Foto zeigt, wie das Ganze dann aussieht.
  • Wenn du kein Klemmbrett benutzt, klebe den Kamm mit Klebebändern auf eine feste Unterlage.
 

Armbänder knüpfen

  • Die erste Reihe beginnt mit Hellblau. Hellblau ist für diese ganze Reihe dein Knüpffaden. Die Fäden in den anderen Farben sind Haltefäden, um die du der Reihe nach den Knüpffaden schlingst.
  • Achtung! Halte den Haltefaden immer stramm. Der Knüpffaden wird herumgeschlungen.
 

Freundschaftsarmbänder Knoten

  • Lege den Knüpffaden (hellblau) über den Haltefaden (weiß).

 

Faden straff

  • Dann schlinge den Knüpffaden (hellblau) nach links unter und wieder nach recht über den Haltefaden (weiß), den du weiterhin schön stramm hältst.
  • Das hört sich komplizierte an als es ist. Es ist eigentlich nichts anderes als "Schuhe zubinden", nur, dass dabei ein Faden stamm gezogen und der andere drumherum gewickelt wird.
 

Knoten Technik

  • Ziehe den Knüpffaden (hellblau) fest und zwar so, dass Knüpf- und Haltefaden (weiß) eine diagonale Linie bilden. Dadurch wird das Knüpfergebnis schön gleichmäßig.
  • Damit ist der erste Rechts-Knoten vom Rechts-Rechts-Knoten geschafft.
 

Anleitung für Knoten

  • Jetzt startest du mit dem zweiten Rechts-Knoten, denn jeder vollständige Knoten besteht aus zweien.
  • Lege den Knüpffaden (hellblau) wieder von links nach rechts über den Haltefaden (weiß).
 

Faden schlingen

  • Schlinge den Knüpffaden (hellblau) wieder nach links unter und dann nach rechts über den Haltefaden (weiß).
 

Knüpfen

  • Ziehe den Knüpffaden fest - wieder Knüpffaden und Haltefaden in diagonaler Linie.
 

Knoten für Armband

  • Jetzt liegt der Knüpffaden (hellblau) nicht wie anfangs links, sondern rechts vom Haltefaden (weiß).
  • Der Rechts-Rechts-Knoten ist komplett! Aus vielen dieser Doppelknoten entseht das Freundschaftsband.
  • Und: Bitte keine Aufregung. Was bislang in vielen Bildern gezeigt wurde, kannst du nach kurzer Zeit im Schlaf. Garantiert!
 

Knüpf- und Haltefaden

  • Lege den weißen Faden zur Seite, denn für den nächsten Knoten über nimmt der rote Faden die Rolle des Haltefandens. Also: Hellblau ist weiterhin dein Knüpffaden und Rot dein Haltefaden.
  • Lege den Knüpffaden (hellbau) von links nach rechts über den Haltefaden (rot).
 

Faden schlingen

  • Schlinge den Knüpffaden (hellblau) nach links unter und dann nach rechts über den Haltefaden (rot).

 

Doppelknoten

  • Ziehe den Knüpffaden fest und der erste Teil des Doppelknotens ist fertig.
  • Hier siehst du, wie schräg der erste Knoten eines Doppelknotens im Vergleich zum vollständigen Knoten liegt. Der vollständige Knoten sieht eindeutig besser aus, oder?
 

2. Doppelknoten

  • Jetzt geht's wieder los mit dem zweiten Doppelkonten.
    Lege den Knüpffaden (hellblau) von links nach rechts über den Haltefaden (rot).

 

Armbänder knüpfen

  • Und wieder schlinge den Knüpffaden (hellblau) nach links unter und dann nach rechts über den Haltefaden (rot).
 

Knotentechnik

  • Ziehe den Knüpffaden fest und !tata! dein zweiter Doppelknoten ist komplett.
 

Knüpfen

  • Dein Knüpffaden (hellblau) liegt also wieder rechts vom Haltefaden (rot). Den kannst du nun an die Seite schieben, denn der nächste Haltefaden ist der in Dunkelblau.
 

Freundschaftsbänder knüpfen

  • Knüpfe nun mit deinem Knüpffaden in Hellblau die Reihe zu Ende.
  • Wie du siehst, fällt der Verlauf der Reihe ganz leicht nach rechts unten ab. Da bei dieser Technik die Reihen mit ein und demselben Knüpffaden geknüpft werden, kommt dieser abfallende Verlauf zustande. Das ist völlig in Ordnung.
 

Länge abmessen

  • Knüpfe Reihe um Reihe von links nach rechts, wobei dein Knüpffaden pro Reihe immer der ist, der ganz links am Anfang liegt.
  • Ein Standardmaß für Freundschaftsbänder sind 15 cm - damit liegst du bei vielen Handgelenken richtig. Willst du allerdings ein Armbändchen für ein kleines Kind knüpfen, dann nimm vorher Maß und knüpfe entsprechend weniger Reihen.
 

Armband knüpfen

  • Wenn dein Armband die gewünschte Länge hat, löse es vom Kamm.

 

Armband knoten

  • Aus den beiden Fadenenden flechte jeweils einen 6 bis 7 cm langen, festen Zopf, den du mit einem einfachen Knoten fixierst. In der Knüpfsprache wird dieser Knoten Überhandknoten genannt.
  • Jetzt fehlt noch ein Schnitt, um die Enden sauber zu kürzen.
 

Makramee Armband Anleitung

  • So sehen die beiden Verschlussbändchen aus und ...

 

Freundschaftsband mit bunten Streifen

  • ... fertig ist ein Freundschaftsband mit kunterbunten Streifen. Viel Spaß beim Knüpfen und selber tragen oder verschenken!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!

Ein Tipp zum Garn: Für Freundschaftsbänder können verschiedene Garne verwendet werden. Manche bevorzugen Perlgarn oder Stickgarn. Diese Garne sind recht dünn im Faden und von schönem Glanz. Armbänder aus diesen Garnen sehen sehr edel aus. Für Einsteiger empfehle ich mittelstarkes Baumwoll-Häkelgarn. Das ist etwas dicker im Faden und leichter zu knüpfen als die feinen. Mittelstark meint, dass das Garn für Nadeln in den Stärken 3-4 geeignet ist. Die Nadelstärke steht auf der Banderole und sie dient dir zur Orientierung für das geeignete Garn.

Verändere die Farben und die Breite der Streifen. Dann entdeckst du die Vielfalt, die in dieser einfachen Technik steckt.

(Anleitung von M.M. Yilmaz)

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.