Basteln und Gestalten
Basteln zu Weihnachten

Schneesterne oder Schneeflocken basteln

Schneesterne

Diese Schneesterne sind leicht gemacht und wunderschön. Sie sehen wie richtige Eiskristalle aus. Als Deko für die Winterzeit sind sie überall einsatzbar: an einer Fensterscheibe oder Wand, im Weihnachtsbaum, an Geschenken ...
In Miniaturausgabe kannst du die Schneeflocken auch auf Karten kleben und als Weihnachtskarten verwenden. Viel Freude mit den Sternen!

 

Du benötigst dafür:

  • Hellblaues oder weißes Papier
  • Zirkel
  • Bleistift und Schere
 

Bastelanleitung für einen Schneestern

Bastelanleitung für einen Schneestern

  • Zeichne einen Kreis mit einem Radius von 5 bis 7 cm (Durchmesser: 10 bis 14 cm) und schneide ihn aus.
 

Basteln mit Papier

  • Falte den Kreis in der Mitte. Streiche die Kante schön glatt.
 

Einen Schneestern basteln

  • Jetzt falte den Halbkreis wie auf dem Bild in 3 gleichgroße Drittel. (Hilfreich ist es, erst den Mittelpunkt zu ermitteln und dann die 3 Lagen solange zusammenzuschieben, bis sie gleich groß sind.)
 

Schneesterne ausschneiden

  • Streiche die Kanten schön glatt. (Bei dickerem Papier kannst du auch ein Lineal zuhilfe nehmen.)
 

Schneesterne

  • Zeichne dir mit Bleistift Äste wie auf dem Bild.
  • (Für einen einfachen Schneestern kannst du den ganzen mittleren Ast und die beiden unteren Spitzen auch weg lassen.)
 

Bastelanleitung für einen Schneestern

  • Schneide den Schneestern dann aus und falte ihn vorsichtig auseinander.
 

Stern basteln

  • Damit der Schneestern glatter wird, kannst du für kurze Zeit ein schweres Buch drauf legen.
     
 

Tipps
Wenn du keinen Zirkel hast, kannst du auch einen kleinen Teller oder eine kleine Schüssel als Kreisvorlage nehmen.
Je dünner das Papier ist, desto leichter lässt es sich falten und auch ausschneiden. Faltblätter eignen sich hervorragend.
Wenn du kleinere "Schneeflocken" basteln willst, kannst du ein Glas als Kreisvorlage nehmen. Je kleiner der Kreis, desto dünner oder feiner sollten auch die Äste und Spitzen sein.
Die Flocken unbedingt aufbewahren, sie sind Jahr für Jahr wieder verwendbar, in kleinerem Format auch hervorragend für Weihnachtskarten geeignet.
Weitere Ideen: Laminieren, in heißes Wasser und anschließend in Essigsäure tunken oder in heißes Wachs (Siehe Kommentare)

 

Bewertung: 
Durchschnitt: 4.1 (509 Bewertungen)

Kommentare

chiara

Sehr gut mit Bildern erklärt . Für Kinder leicht zu machen . Einfach SUPER

Lilolu

Meiner Meinung nach nicht so schön, weil es nicht so gut aussieht und nicht sehr detailliert erklärt ist. Aber die hellblaue Farbe ist sehr wohltuend für die Augen und gut kombiniert mit dem etwas dunkleren Blauton im Hintergrund.

Seyneb Ullahira...

Das ist für die Kinder leicht verständlich! Ich finde es echt gut, ich habe die Sterne in heißes Wasser getunkt und danach für 10 Minuten in Essigsäure! WOW! Weihnachtsbaum-Schmuck!

Chiara

Es dauert ein bisschen sehr, sehr lange

püpsi

das ist einfach der Hit, gefällt mir super. Ich hoffe, dass es weiter so gute Ideen gibt.

 

Lani

Der Stern ist cool, man könnte aber auch mal zeigen wie man diese dummen Dreiviertelkreise macht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ansonsten gutyes                                                       

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.