Schachteln für kleine Geheimnisse basteln

Schachtel basteln

So einfach kannst du kleine Schachteln basteln. Sie sind wirklich praktisch zum Aufbewahren und ebenso hübsch zum Verschenken von kleineren Sachen.
Du kannst auf diese Weise wirklich winzige Schachteln anfertigen (meine hat nur eine Fläche von nur 3 x 3 cm). Voll süß!

Du benötigst dafür:

  • 2 farbige Papierquadrate (wobei eins ein kleines Stück kleiner sein sollte)
  • 1 Schere

Bastelanleitung für eine Schachtel

Schritt 1: Schachteln basteln

  • Nimm erst das kleinere Papierquadrat zur Hand.
 

Schritt 2: Schachteln basteln

  • Falte die 2 Diagonalen und öffne das Papier wieder.
 

Schritt 3: Schachteln basteln

  • Dann falte alle 4 Ecken zum Mittelpunkt und wieder zurück.
 

Schritt 4: Schachteln basteln

  • Jetzt falte jede Ecke auf den Mittelpunkt der gegenüberliegenden neu entstandenen Falte und wieder zurück.
 

Schritt 5: Schachteln basteln

  • Klappe zuletzt die Ecken so um, dass die Spitzen den Mittelpunkt der letzten Faltlinie treffen.
  • Falte die Ecken ebenfalls wieder zurück.
 

Schritt 6: Schachteln basteln

  • Schneide dann mit einer Schere das Papier ein Kästchen weiter rechts und links der einen Mitteldiagonalen ein (auf beiden Seiten). Der Schnitt hat eine Länge von 2 Kästchen. 
  • Drehe das Ganze um 90 Grad.
 

Schritt 7: Schachteln basteln

  • Falte dann die untere Ecke zum Mittelpunkt.
 

Schritt 8: Schachteln basteln

  • Schlage das rechte und linke Ende ein und klappe es hoch.
 

Schritt 9: Schachteln basteln

  • Wiederhole das Gleiche auf der gegenüberliegenden Seite.
 

Schritt 10: Schachteln basteln

  • Schlage dann die beiden Zipfel …
 

Schritt 11: Schachteln basteln

  • … über die Schachtelwand nach innen.
 

Schritt 12: Schachteln basteln

  • Wiederhole das Ganze für den Deckel der Schachtel.
  • Und schon ist die Schachtel fertig!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!

Sehr schön sehen die Schachteln aus, wenn man anstelle der Faltblätter hübsch verziertes Geschenkpapier verwendet. Die Schwierigkeit besteht dabei nur darin, die Quadrate wirklich genau zu zeichnen und auszuschneiden.
Eine weitere schöne Idee ist es, weißes Papier zu verwenden und es vorher zu marmorieren. Dafür genauso wie in dieser Anleitung für Pappbecher beschrieben vorgehen, das Papier aber, nachdem es unter der Folie getrocknet ist, unbedingt glatt pressen.
Ein besonderes kleines Geschenk (z.B. einen Ring) kannst du auch Schachtel in Schachtel in Schachtel verpacken (z.B. als Maße der Papierquadrate: 9×9 cm, 10×10 cm, 11×11 cm) . Dann steigt die Spannung beim Auspacken!

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1118

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere Bastelideen für Basteln mit Papier

326 Kommentare zu „Schachteln für kleine Geheimnisse basteln“

  1. Gut verstanden

    Ich habe diese Anleitung sehr gut verstanden. Diese Faltfigur ist einfach für die Kinder und durch die Anleitung kann ich es den Kindern auch gut beibringen. Durch die Bilder konnte ich mir die Anleitung besser merken.

  2. Sarah-marie-Sofie-Louise Link

    was könnte man besser machen
    ich würde eine richtige Anleitung schreiben wie bei einem kochrezept

  3. SUPER GUT ERKLÄRT =)

    Echt super leicht erklärt und auch leicht zu verstehen. Ich habe EINMAL über die Anleitung geguckt und ohne es zu lesen habe ich es verstanden. Es macht ja auch Spaß zu basteln, vorallem mir. Echt tolle, supper, obermegahammer geile Anleitung. AUS DIESEM GRUND HABE ICH EUCH AUCH 5 STERNE GEGEBEN!!!

  4. Papierschachtel

    GANZ WICHTICH!!!!!!!! Ich hatte Schritt 4 vergessen und das Ergebnis war gruselig. Ich rate euch, keinen einzigen Schritt zu vergessen. Und diese Anleitung ist SUPER gut erklärt. eure E.L.J.9..

  5. Ich kapier das nicht ich habe

    Ich kapier das nicht, ich habe es 3 mal probiert aber es ging noch, weil ich der dümmste aus der Familie bin :'(

  6. nicht so gut

    ich muss erst Rechtecke zu schneiden. Wenn die nicht 100 % sind, wird alles schief und fällt auseinander. Richtig gute Idee, aber bei manchen Schritten komme ich nicht richtig mit.

  7. naja

    ich muss erst Quadrate zuschneiden, pinkes Papier kaufen und so weiter. muss man halt alles haben, naja es gibt bessere Anleitungen, aber sonst coole idee

    1. Sammelklage

      Ja, mir ging es auch so. Ich musste noch die Schere kaufen – eine Frechheit ist es! Ich sammle die durch diese Anleitung traumatisierten, um vor einem amerikanischem Gericht eine Klage einzureichen. Ich bin bloss im Moment zu k.o. PS: ist nicht ganz ernst gemeint.

    2. Tja
      Die Anleitung find ich gut …. kannst ja auch fertig zugeschnittenes Origamipapier nehmen … eventuell sogar in anderen Farben als pink – außer du stehst auf die Farbe. 🙂

    3. Der vorangegangene Kommentar…

      Wenn man etwas basteln will, braucht man nun mal Material dafür. Vom Himmel fällt das nicht. Die Anleitung ist ausreichend dargestellt und das Ergebnis ist einwandfrei. Danke hierfür.

  8. Nein 90°
    Wenn man das ganze um 180° drehen würde, hättest du die Einschnitte ja wieder oben und unten, nur dass dann eben die untere Spitze oben wäre. Die Einschnitte sollen sich nach dem Drehen aber links und rechts befinden, d.h. es ist eine Drehung von 90° vorzunehmen. Du kannst das Ganze allerdings auch um 270° drehen. 😉

  9. Pamper Elise

    Und warum nimmst du dafür pinkfarbenes papier??
    Und warum nimmst du dafür pinkfarbenes papier?? geht das nicht auch mit z.b. grünen oder blauen papier zu falten?

  10. Drehe das Ganze um 90 Grad???

    Muss es nicht 180 Grad heißen? Die Schnitte sollen doch praktisch auf der gegenüberliegenden Seite sein, oder?

Schreibe einen Kommentar zu Pamper Elise Kommentieren abbrechen

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top