Basteln und Gestalten
Ostern basteln

Osterhäschen aus Watte

Osterhäschen aus Watte

Aus Kosmetik-Wattekugeln lassen sich süße kleine weiße Osterhäschen zaubern. Als Oster-Deko sind die Hasen super süß und sehr einfach zu basteln.

Du benötigst dafür:

  • Kosmetik-Wattekugeln in weiß
  • kurze Stecknadeln mit rundem Kopf
  • weißen Filz
  • ein Stück Wollfaden in rosa
  • Bleistift, Schere
  • Klebstoff
 

Bastelanleitung für Osterhasen

Kosmetik Wattekugeln

  • Für einen Hasen benötigst du 2 Wattekugeln.
 

Hasenkörper formen

  • Zupfe von der 2. Wattekugel knapp die Hälfte ab und forme aus der größeren Hälfte eine Kugel für den Kopf.
  • Klebe den "Kopf" auf die 1. Wattekugel und stecke 2 gleichfarbige Stecknadeln als Augen tief in die Watte hinein.
 

Löffelohren zeichnen

  • Zeichne auf den Filz 2 Löffelohren (3 bis 4 cm lang).
 

Ohren ausschneiden

  • Schneide die Ohren aus und klebe sie an den Hasenkopf.
 

Knoten für Schnauze

  • Mach in den kurzen Wollfaden einen einfachen Knoten (wenn die Wolle sehr dünn ist, einen Doppelknoten).
 

Hasenschnauze

  • Schneide den Faden rechts und links vom Knoten mit einem Abstand von 0,5 bis 1 cm ab.
  • Zupfe die einzelnen Fadenstränge etwas auseinander, sodass sie wie Barthaare aussehen.
 

Ostern basteln

  • Klebe die Schnauze an, schon ist der Hase fertig!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Die kleinen Hasen sehen zwar gerade so winzig besonders niedlich aus, mit normaler Watte lassen sich aber auch größere gestalten. Als Augen können dann Wackelaugen verwendet werden.
Aus den Watteresten geht auch ein kleiner Hasenschwanz zu formen.

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Kommentare

Fine

Supersüß und einfach zu machen: das Osterhäschen!

Die (Kinder-) Überraschung auf dem Osterfrühstückstisch.

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.