Basteln und Gestalten
Basteln mit Papier

Eine kleine Katze basteln

eine Katze basteln

Eine Katze basteln ist ganz einfach. Und alles geht nur aus Papier. Die Katze muss natürlich nicht braun sein, du kannst auch andere Farben wählen, schwarz und weiß zum Beispiel.

 

Du benötigst dafür:

  • 2 Quadrate aus Papier mit einer Seitenlänge von 7 - 10 cm
  • etwas grünes Papier für die Augen (am besten aus einem Papierlocher)
  • etwas schwarzes Tonpapier für die Schnurrhaare und für die Nase (am besten auch aus einem Papierlocher)
  • 1 schwarzen Stift
 

Bastelanleitung für eine Katze

Schritt 1: Papier vorbereiten

  • Für den Kopf lege ein Quadrat vor dich, sodass eine Ecke zu dir zeigt.
 

Schritt 2: senkrechte Mittellinie falten

  • Falte die linke Ecke auf die rechte.
  • Streiche die Faltkante kräftig mit dem Finger nach (auch alle weiteren).
  • Öffne das Papier dann wieder.
 

Schritt 3: unteren linken Rand zur Mittellinie falten

  • Falte den linken unteren Rand zur Mittellinie.
 

Schritt 4: unteren rechten Rand zur Mittellinie falten

  • Falte auch den rechten unteren Rand zur Mittellinie.
 

Schritt 5: Figur umdrehen

  • Drehe die Figur um (die Rückseite liegt dann oben).
  • Falte danach die untere Spitze zur oberen.
 

Schritt 6: untere Spitzen umknicken

  • Knicke die unteren Spitzen um (die Faltlinien gehen von den äußeren Spitzen zum unteren Ende der Mittellinie).
 

Schritt 7: Figur umdrehen

  • Drehe die Figur um 180 Grad und wende sie wieder.
  • Schlage die überstehenden Ecken für die  Ohren nach oben.
 

Schritt 8: untere Spitze nach oben falten

  • Jetzt falte die untere Spitze nach oben.
 

Schritt 9: einen Teil zurückfalten

  • Falte nur einen Teil der Spitze wieder zurück.
  • So sieht es dann aus.
 

Schritt 10: Augen aufkleben

  • Klebe und male die Augen auf.
 

Schritt 11: Körper basteln

 

  • Für den Körper nimm das andere Papierquadrat.
  • Falte es zu einem Dreieck und stelle es so wie auf dem Bild auf.
 

Schritt 12: Spitze nach vorn knicken

  • Knicke die untere Spitze für den Schwanz nach vorn.
 

Schritt 13: Kopf und Körper zusammenkleben

  • Klebe den Kopf an dem Körper fest.
  • Klebe zum Schluss noch die Nase und ein paar Schnurrhaare an.
  • Fertig ist die Katze.
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Am besten eignet sich Faltpapier für die Katze, da die Blätter schön dünn und schon quadratisch sind. Aus normalem farbigen Papier geht es aber auch. Es ist nur viel schwieriger zu falten.
Du kannst alle Faltkanten auch mithilfe eines Lineals glattstreichen statt mit dem Finger. Das soll einigen Menschen leichter fallen.
Je sauberer du faltest, desto schöner wird deine Katze.
Als Spielgefährten für die Katze eignet sich dieser Hund.
Und hier gibt es noch eine andere Anleitung für Katzen.

Bewerte die Anleitung: 
Durchschnitt: 4.3 (448 Bewertungen)

Kommentare

Conni WD

Vielen Dank für diese schöne Seite – wir haben heute wie die Weltmeister gebastelt (Mama + Jungs, 2 und 5 Jahre), morgen gehts gleich weiter … die Fledermaus mit Öhrchen ist unser Favorit! Sehr schön dokumentiert, vielen Dank für so viel Mühe! Herzliche Grüße

Beate Schreiber

Super - die Anleitung ist so toll erklärt, dass ich's morgen gleich in meiner Klasse ausprobieren werde. Gratulation - die ganze Seite ist super!

Besucher

Ich finde es überhaupt nicht schwer, mein sohn hat heute das erste mal origami gemacht und es funktioniert super, dabei ist er erst 4 Jahre.

Hans

Hallo, ganz prima die kleine Katze und die gesamte Homepage - da steht auch nichts von Origami, muss auch nicht, denn es geht doch um den Spaß und den habe ich nicht nur mit der Katze. Hans

maik

die katze mag vllt leicht sein, aber richtiges origami ist nur falten und nicht kleben oder sonstiges, vllt noch bisschen schneiden aber selbst das sollte man eigentlich nicht bei origami

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.