Basteln und Gestalten
Geschenke

Eine Pop up - Karte basteln

Pop up - Karte basteln

So kannst du eine ganz einfache Pop up - Karte basteln. Sie wird einzigartig. Du brauchst nur Geschenkpapier mit größeren Motiven und Tonkarton und schon kann es losgehen!

 

Du benötigst dafür:

  • Geschenkpapier mit Motiven
  • Tonkarton, Papier
  • Bleistift und Lineal
  • Klebstoff und Schere
 

Bastelanleitung für eine Pop up - Karte

Geschenke basteln

  • Schneide aus dem Geschenkpapier 2 Motive aus. (Diese sind etwa 8 cm hoch.)
 

Karte basteln

  • Übertrage die Umrisse auf Papier.
 

Geschenkkarte

  • Schneide die Umrisse aus Papier sparsam aus und klebe sie hinter die Motive (es geht nur darum, die Motive etwas zu stärken).
 

Geschenke basteln

  • Für die Karte schneide ein Rechteck aus Tonkarton aus (hier: 24 x 14 cm).
 

Pop up Karte

  • Miss die senkrechte Mitte aus und markiere sie ganz leicht oben und unten.
  • Ritze die senkrechte Mittellinie mit der Scherenspitze ein.
 

Geschenk basteln

  • Jetzt kannst du die Karte problemlos falten. Streiche die Faltkante mithilfe eines Lineals glatt.
 

Pop up - Karten selber machen

  • Lege die beiden Motive an der Faltkante an ...
 

Pop up Karten

  • ... und zeichne 2 Streifen so (hier: 1 x 3,5 cm), dass sie von den Motiven verdeckt werden würden.
 

Idee für ein Geschenk

  • Schneide die Linien bis zu den Querlinien ein.
 

Geschenkidee

 

  • Klapp die Karte hoch und drück die eingeschnittenen Streifen durch.
 

Karten basteln

  • Falte die Karte dann wieder zusammen, so dass sich die Streifen jetzt innen befinden.
 

Karten zum Verschenken

  • Klapp die Karte wieder hoch und klebe deine Motive gegen die aufgerichteten Streifen.
  • Je nachdem wo Platz ist, kannst du vor oder über den Motiven einen Gruß an den Empfänger der Karte schreiben.
 

Pop up Karten basteln

  • Klebe zum Schluss von außen Geschenkpapier um die Karte. Schon ist die Pop up - Karte fertig!
 

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Wenn du eine länglichere Karte bastelst (etwa 24 x 28 cm), in der weitere Motive hineinpassen, kannst du eine richtige kleine Bildergeschichte erzählen.
Als Hülle muss nicht notwendig Geschenkpapier genommen werden. Man kann zum Beispiel dasselbe Kartenformat nochmals ausschneiden, ebenso die Mittellinie einritzen und falten und von außen um die Karte kleben. Die Karte wird dann auch stabiler.

Bewertung: 
Durchschnitt: 4.3 (327 Bewertungen)

Kommentare

Hannah

Ja eine Papierschneidemaschine kann durchaus sinnvoll sein, wenn man mehrere Karten basteln möchte. Schneidemaschinen haben den Vorteil, dass man sehr genau und reproduzierbar arbeiten kann. Wenn es aber nur eine Karte sein soll, dann ist man mit einer Schere auch sehr gut bedient.

Sunny

Ich habe diese Karte etwas anderes gemacht . Aber die Idee kommt von dieser Seite. Ich habe zu erst eine größere Karte gebastelt und diese dann mit dem Schriftzug Mama gemacht, jeder Buchstabe wurde extra geschnitten und am Steg festgeklebt. Zum Schluß habe ich die Karte noch verziert mit kleinen Motiven, die ich als kleine Fensterbilder habe. Aber auch mit Klebestickern und Motivlochern. Die Karte soll sie zu ihrem Geburtstag haben und noch ein Paar Kleinigkeiten.

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.